Kampfkunst-Studio Logo

Selfdefense Procrastination

Wann ist eigentlich der beste Moment um mit dem Selbstverteidigungs-Training anzufangen...?

Diese Frage habe ich kürzlich in unserem Newsletter thematisiert, nachdem mich ein junger Mann bzgl. Selbstverteidigung mit Krav Maga kontaktiert hatte.

Hier mein etwas überarbeiteter und erweiterter Artikel.

Wann starte ich am besten das Selbstverteidigungs-Training?

Das kommt sehr drauf an, mit wem man spricht...

Erst letzte Woche habe ich lange mit einem jungen Mann geredet, der leider den Ernstfall erleben musste und deshalb sehr zerknirscht war. Er sagte zu mir: "Schon so lange hatte ich mir vorgenommen Krav Maga zu lernen, es dann aber immer wieder verschoben. Hätte ich es doch einfach mal gemacht!"

Verschieben oder nicht, das ist hier die Frage!

Life will not wait

Verschieben oder nicht?

Geht es Dir auch so, dass Du Dinge immer wieder in die Zukunft verschiebst?

Zugegeben, auch bei mir selbst gibt es solche Themen. Und wer diese Art Verhalten nicht kennt ist vielleicht kein "normaler" Mensch ;). Was mich aber meine Gespräche mit Menschen, die angegriffen wurden, gelehrt haben ist, dass sie sich manchmal im nachhinein förmlich selbst "zerfleischen", denn sie hätten es ja "besser gewußt".

Für mich habe ich deshalb entschieden beim Verschieben von Dingen in die Zukunft abzuwägen, was die besten oder schlimmsten Auswirkungen davon sind. In Sachen Selbstverteidigung ist klar, dass man den "Worst Case" nicht erleben möchte.

In meiner Laufbahn als Kampfkunstlehrer bzw. Selbstverteidigungstrainer habe ich schon mit sehr vielen Menschen gesprochen, die Opfer eines Angriffes wurden. Darunter waren jene, die sich erfolgreich gewehrt haben genauso wie solche, für die der Vorfall eher "ungünstig" ausgegangen ist.

Vor allem in der letzteren Gruppe waren die Personen häufig (mehr oder weniger stark) traumatisiert. Nach einer derartigen Erfahrungen kann es (je nach Erlebnis und Persönlichkeitsstruktur des Einzelnen) sehr lange dauern das Erlebte zu verarbeiten.

Wir kooperieren z.B. auch mit einigen Therapeuten, die nachdem sie selbst bei uns trainiert haben, entschieden, uns ihre Patienten zu schicken, wenn Sie der Meinung sind, dass sie soweit sind, sich auch auf der körperlichen Ebene mit dem Thema zu beschäftigen. Gerne kümmern wir uns um diese Kunden.

Unbeschwert macht es noch meht Spaß!

Krav Maga Frauenseminar

Krav Maga Frauenseminar

In jedem Fall aber ist ein fröhliches und unbeschwertes Herangehen an das Thema (wie wir es in unseren Seminaren und Kursen immer versuchen) ohne "Altlasten" für alle Beteiligten am einfachsten und erfreulichsten.

Deshalb freuen wir uns über alle, die sich das verschieben sparen und unvoreingenommen an das Thema herangehen können. Denn wie mein Gesprächspartner von oben auch noch gesagt hat: "Der beste Zeitpunkt Krav Maga zu erlernen ist immer jetzt!"

Soll es gleich los gehen?

Möchtest Du zeitnah das Thema Selbstverteidigung mit Krav Maga angehen oder vielleicht am Kung Fu oder MMA (Mixed Martial Arts) teilnehmen?

Dann kannst Du bei uns jederzeit loslegen, musst also nicht lange warten!

Bei allen Stilen kannst Du kurzfristig zum Probetraining vorbeikommen, siehe Trainingsplan. Danach kannst Du prinzipiell sofort ins Training einsteigen.

Krav Maga Seminare

Zusätzlich bieten wir - hauptsächlich fürs Krav Maga - noch die unterschiedlichsten Seminare, siehe Seminartermine. Dabei unterscheiden wir zwei Arten von Seminaren:

Einsteigerseminare

Das sind Seminare für die absolut keine Vorkenntnisse nötig sind:

Basisseminar

Basisseminar

  • Basisseminar: Krav Maga von der Pike auf. Hier vermitteln wir alle Grundkenntnisse für den perfekten Start ins Krav Maga. Theoretische Hintergrundinfos finden hier genauso Platz wie Schlag- und Tritttechniken, die Verteidigung gegen die häufigsten Angriffsformen (Schläge, Würgen, Umklammerungen, Waffenbedrohungen) und vieles mehr.
     
  • Frauenseminar: Der perfekte Überblick übers Thema Selbstverteidigung für Frauen. Theorie (Körpersprache, Statistik, Adrenalin…) und Praxis (Verteidigung gegen Belästigungen, Aufdringlichkeiten, Kidnapping, Waffenbedrohung…) optimal kombiniert.
    Also quasi ein "Basisseminar nur für Frauen"...

Themenseminare

Das sind Spezialthemen wie z.B. "Verteidigung gegen Messerangriffe", "Verteidigung im Auto", "Verteidigung gg. mehrere Angreifer" und viele mehr (siehe Seminartermine für eine etwas vollständigere Liste).

Im Unterschied zu den Grundlagenseminaren geht es hier darum, sich sehr gezielt und genau/tief ein enger umrissenes Thema anzuschauen. Manche aber nicht alle dieser Seminare sind eher für Menschen mit Erfahrung im Krav Maga geeignet (siehe Voraussetungen bei den einzelnen Seminaren).


Ralf Ulbig

Ralf Ulbig



Danke für Dein Interesse,
viel Erfolg und bleib gesund,

Dein Ralf

© Kampfkunst-Studio Ulbig GmbH